Dritte spielt 3:8 in Lövenich

Beim Tabellenzweiten war lt. Papierform wenig zu holen. Allerdings nach dem Eindruck von Freitagabend mit 3 sehr knapp verlorenen Spielen hätte es auch anders laufen können…Erstmalig war Norbert – der klassischen Stammersatz  – mit von der Partie. Sam, Jonas und ich verloren ein Einzel jeweils unglücklich und knapp. Auch das Doppel Uli/Norbert ging sehr knapp an Lövenich. Da war deutlich mehr drin als es das 3:8 aussagt. Nun: Die Mannschaft wird die drei Spiele bis zum Ende der Hinrunde verletzungsbedingt noch recht gerupft bestreiten müssen. In der Hoffnung, dass dabei wenigstens noch ein, zwei Pünktchen gegen den Abstieg rausspringen. Kommenden Samstag gegen den Tabellenletzten Berrenrath könnte vielleicht noch was gehen.

Blick in die Zukunft: Bei einer derartig schmalen Stammbesetzung wird es mit diesem Team unweigerlich böse enden. Für die Rückrunde muß man sich wohl was einfallen lassen, wenn man die Mannschaft in der Klasse halten und gleichzeitig die Motivation des Stammpersonals entsprechend hochhalten will.

Kommentar verfassen