Bezirkspokal näher gerückt

Am vergangenen Dienstag ging es dann zum Pokalspiel nach Bonn Alfter. Der Gastgeber Witterschlick erwartete uns mit den Positionen 1-3 der Bezirksliga Manschaft. Etwas verwirrend gestaltete sich der unübersichtlichte und ungewöhnlich lange Fußweg vom Parkplatz den Berg hinauf zur Sporthalle. Es war kalt, dunkel, einsam und immer bergauf. Doch kaum hatten wir die Hallentüre hinter uns gelassen, war die Überraschung groß: 25 …

3. zum Abschluss mit einem 8:3

Am Mittwoch fand nach 2 Verlegungen nun endlich das Auswärtsspiel in Worringen statt. Zum Abschluss der Hinrunde wollten wir unseren Punktevorsprung auf Efferen nicht in Gefahr bringen und reisten mit Marc, Thomas, Karl-Josef und Sam an. Es fing schonmal gut an – endlich mal wieder auswärts eine warme Halle 🙂 . Wermutstropfen – es gab Parkettboden 🙁 . In den Doppeln konnten …

Vierte: 3:8 gegen Quadrath

Der Samstagabend endete bei Udo (= Lohmeyer) mit ein, zwei alkoholfreien Weizen und dicken Salaten. Michael und Harald waren ebenfalls dabei. Das durfte nach dem Ende dieser beschwerlichen Hinrunde auch mal sein. Das Team war mit Uli, Detlef, Oliver und Kontantin eigentlich gut aufgestellt. Allerdings zeigt das Ergebnis mit nur 2 Einzelsiegen (Konstantin, Uli) und einem Doppelerfolg (Oliver/Konstantin) wohl auch unsere Grenzen …

Die 3. mit überraschend klaren 8:0

Nach dem 7:7 am letzten Spieltag in Kölle ging es im Nachholspiel am Dienstag darum, die Verfolger auf Abstand zu halten. Mit Pingsdorf/Badorf mussten wir zu einem der gehandelten Mitfavoriten. Um nicht wieder böse überrascht zu werden, reisten wir mit Marc, Dirk, Thomas und Sam an. Was soll ich sagen – mit einem 8:0 gelang uns ein regelrechter Kantersieg, der sich aber …

Erster Punktverlust für die Dritte

Oje, oje, oje – da ist er. Der erste Punktverlust der Dritten  😳 Und das war auch noch nicht mal unverdient. Das Drama fing bereits bei der Ankunft an. Zum zweiten Mal in der benachbarten Großstadt Köln zu Gast und zum zweiten Mal diese verflixte Parkplatzsuche  😎 . Nachdem wir dann endlich einen gefunden haben, fragten wir uns, ob denn unser Routinier …

Sollte, hätte, würde, könnte.

Im Grunde könnte ich „copy and paste“ machen und nur die Namen unserer Gegner austauschen. Denn mit wenigen Ausnahmen (Sieg in Holzbüttgen, Punktgewinn in Dellbrück und Desaster gegen Niederkassel) komme ich mir dieses Jahr in der NRW-Liga ein bisschen vor wie beim Bill Murray in „Und täglich grüßt das Murmeltier“. Es bleibt dabei. Spielerisch sind wir absolut ebenbürtig; ein Qualitäts-Unterschied ist im …

Vierte: Knapp geschlagen

Das letzte Spiel von Sascha gegen die junge Nr4 der Brühler hätte das Remis bedeuten können. Und dass, nachdem kurz vorher Konstantin bravourös gegen die Nr2 gewonnen hatte. Und uns damit in den Geruch zumindest eines Punktes zurückgebracht hatte. Es sollte nicht sein, denn Sascha verlor seine gewohnte Kaltschnäuzigkeit im 5. Satz. Als letztes besiegelte ein fieser Netzroller unsere knappe Niederlage. Männer …

Jülich gedoppelt

Am letzten Freitag ging es dann nach Jülich. Alle zusammen in einem PKW. Kurzentschlossen hat Marc sich noch gemeldet und ist dann direkt aus Köln angereist. Somit war es auch zu fünft recht bequem im Auto. Nachdem wir in Jülich eingefahren waren wunderte es schon, als das Navi noch eine Minute anzeigte und wir in einem Einfamilienwohngebiet umherkurvten. Völlig überraschend war dann …

Die 3.: Hartes Stück Arbeit gegen Tabellenführer

Gestern ging es im vorgezogenen Spiel gegen den Tabellenführer aus Efferen. Da am ursprünglichen Termin (03.12) die Westdeutschen Seniorenmeisterschaften stattfinden, für die sich Karl-Josef Assenmacher fest qualifiziert hat und Dirk Müller noch als erster Nachrücker auf eine Teilnahme hofft, musste für das Spiel gegen BC Efferen III ein neuer Termin gefunden werden. Nach gefühlten 20 vorgeschlagenen Terminen, 50 Mails mit dem Gegner …