Aufgeben gilt nicht!

Damit man nicht denkt, dass wir nur berichten, wenn wir gewinnen…

Ein kompletter „Bericht“ ist mir leider nicht möglich, da ich selber nicht vor Ort war. „Mein“ Team reiste vorige Woche Samstag ohne mich zum NRW-Liga-Absteiger TTG Langenfeld. Ein gutes Team, das war uns natürlich klar. Leider konnten wir uns nicht auf eine Verlegung einigen, so dass Oliver Schoulen das Mödrather Team komplettierte. Auf Seiten der Gastgeber fehlte mit Nils Rautenberg jedoch ebenfalls ein Spieler – und so schienen wir zumindest nicht aussichtslos zu sein.

Ganz offensichtlich hatte aber zumindest die Hälfte des Teams nicht ihren allerbesten Tag erwischt. Mit Robin Anders, Thomas Pfeiffer und Oliver Schoulen blieben gleich 3 Spieler ohne zählbaren Erfolg an diesem Abend. Und da „der Rest vom Schützenfest“ lediglich 1:1 spielte, verloren wir die Partie völlig zu Recht mit 3:9.

Zumindest die Höhe der Niederlage ist enttäuschend, aber so ist es nunmal und im Nachhinein nicht mehr zu ändern. Mit diesem Ergebnis haben wir uns von ganz oben erst einmal verabschiedet.

Mal sehen, wie lange die Saison „normal“ verläuft und ob sie letztlich überhaupt zu Ende gespielt werden kann. All zu häufig sollten uns solche Resultate aber nicht mehr „passieren“, denn ansonsten wären die Ziele einmal mehr schneller vom Tisch, als uns allen lieb wäre. So bleibt uns nichts anders übrig, als in den kommenden Spielen ans Maximum zu gehen und gegen jeden Gegner 100% zu bringen. Aufgeben gilt nicht!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar