1. Herren reitet die Welle weiter

„Das Momentum ist scheinbar auf unserer Seite.“ war Mannschaftsführer Ralf Janßen nach dem 9:3-Heimerfolg über die Oberliga-Reserve dese TTC BW Brühl-Vochem sehr zufrieden. Ungeachtet der Tatsache, dass er selber im Einzel derzeit nicht gerade seine allerbesten Leistungen abrufen kann, eilt die 1. Herren-Mannschaft derzeit von Sieg zu Sieg.

6 der letzten 7 Partien konnte man überwiegend deutlich für sich entscheiden. Einen bedeutenden Anteil daran haben sicherlich die Doppel, die in den letzten Wochen ganz hervorragend funktionieren. Vor allem die Doppelbilanz gegen Doppel 1 (zuletzt 6:1) und Doppel 3 (zuletzt 10:1) ist in den letzten Wochen überragend.

Besonders auszeichen konnte sich diesmal einmal mehr unser vorderes Paarkreuz. Thorsten Hungenberg musste sich lediglich dem ehemaligen Mödrather Marcel Jerosch in der Verlängerung des 5. Satzes beugen. Robin Anders blieb sowohl gegen Marcel, als auch gegen Nils Röttgen ungeschlagen!

Am kommenden Samstag geht es gegen das Schlusslicht aus Unterbruch. „Aus dem Hinspiel haben wir noch etwas gutzumachen.“ wagt Janßen einen Blick voraus. „Allerdings fehlt uns aller Voraussicht nach Thorsten Hungenberg. Mal sehen, ob wir sein Fehlen als Team wettmachen können.“

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar