Die II. – schon wesentlich besser; und jetzt Matchball

Freitag stand unser Heimspiel gegen den 1.TTC Köln II an.

Der TTC ist direkter Tabellennachbar und damit im Abstiegskampf Konkurrent des TSV Kenten, gegen den wir uns in der letzten Woche bei dem 9:6 überaus schwer getan haben.

Wir haben allerdings aus den Erfahrungen der Vorwoche unsere Lehren gezogen und sind diesmal voll konzentriert und mit festem Siegeswillen in die Partie gegangen.

Zum Spielverlauf gibt es dann auch nicht viel zu berichten.  9:0 und 27:3 Sätze spricht eine deutliche Sprache.

Lediglich Jonas, der für Marc eingesprungen ist, ist hervorzuheben. Eine sehr gute und überzeugende Leistung in Doppel und Einzel bestätigt seinen Aufwärtstrend in diesem Jahr und läßt auf mehr hoffen.

 

Am Samstag kam der Tabellenzweite Junkersdorf mit 4 Mann Ersatz (diesmal ging es, war gegen uns ja wie berichtet leider nicht möglich) nicht über ein 8:8 bei der TTG Vogelsang (ebenfalls mit 3 Mann Ersatz) hinaus

Betrachtet man die noch verbleibenden Spieltage, Punkte und das Spielverhältnis, haben wir am kommenden Freitag im Heimspiel gegen den TTC Presch schon sowas wie einen Matchball in Sachen Aufstieg. Diesen wollen wir nutzen, was gegen den Tabellendritten allerdings schon schwer genug wird.

Wie im Hinspiel sind spannende Spiele zu erwarten. Jegliche Form von Unterstützung wird uns weiterhelfen. Für Getränke wird wie immer gesorgt sein.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar