3. Platz beim Verbandspokal des WTTV

Am vergangenen Sonntag reisten Mike, Robin und Thorsten zur Endrunde des Verbandspokal nach Bönen. Dort angekommen wurden zunächst die beiden Halbfinal-Begegnungen ausgelost. Da wir eine der zwei verbliebenden NRW-Liga Teams erwischten, war nicht damit zu rechnen, dass wir in das Finale einziehen können.

Zu Unrecht, wie sich herausstellen sollte. Denn alle Protagonisten gingen im ersten Spiel gegen Heisingen in den Entscheidungssatz. Während Robin und Thorsten beide jeweils eine 2:1 Führung nicht nach Hause holen konnten, spielte sich Mike nach einem 0:2 Rückstand und nach Abwehr zahlreicher Matchbälle in einen Rausch, bei dem ein starker Ballwechsel dem nächsten folgte. Somit stand es letzten Endes nach 3 Einzeln 1:2. Leider hatten Robin und Thorsten ihren Gegnern im Doppel nichts entgegen zu setzen, sodass dieser Punkt auch ziemlich schnell verloren war. Und dann war es wieder Mike der groß aufspielte. Diesmal führte Mike 2:0, konnte sich dann in den folgenden Sätzen doch nicht mehr durchsetzen, sodass die Vertreter des TTC im Endeffekt mit 1:4 minimum einen Punkt zu hoch gegen die NRW-Liga Vertreter verloren.

Im zweiten Spiel wurde dann gegen den TTC Wuppertal, welche diese Saison in der Landesliga aufschlagen, der dritte Platz ausgespielt. Diesmal startete man also als Favorit in die Begegnung … und verlor prompt das erste Spiel. Allerdings gab man in der Folge weder ein Einzel noch ein Doppel ab, sodass am Ende des Tages ein dritter Platz steht.

Übrigens setzte sich der Halbfinal-Gegner Heisingen im Finale gegen den Gastgeber Bönen mit 4:1 14:6 Sätzen relativ klar durch, wodurch Heisingen nun bei den deutschen Meisterschaften den WTTV vertreten darf.

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar