Personeller Paukenschlag: Vaaßen verlässt Mödrath nach nur 11 Spielen

Genau vor einer Woche informierte Dominik Vaaßen seine Mannschaftskameraden darüber, dass er nach nur einer Halbserie zurück nach Langenich wechseln wird.

Gefühlt sei er in der kurzen Zeit nie richtig in Mödrath angekommen und sah hier keinen anderen Ausweg aus der für ihn nicht zufriedenstellenden Situation.

Der Kommentar von Ralf Janßen: „Ungeachtet dessen, dass wir menschlich enttäuscht sind, wünschen wir Dominik in Langenich natürlich mehr Glück als zuletzt. Über die Art und Weise, wie diese >Geschichte< ablief, sind wir grundsätzlich unterschiedlicher Auffassung. Natürlich lief sportlich nicht alles optimal, vorgefallen ist aber auch nichts. Da Dominik sich jedoch offensichtlich schon vor längerem zu diesem Schritt entschlossen hatte, erübrigten sich überflüssige Diskussionen. Wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, wird sich Langenich damit in der Landesliga halten können. Glückwunsch.“

Geplant ist, dass die 2. Herren-Mannschaft, derzeit Tabellenführer der Bezirksklasse 3, personell so wenig Nachteile wie möglich durch diese Personalie hat. Dass die Betroffenen nicht gerade in Jubelstürme ausgebrochen sind, versteht sich von selbst. Bleibt zu hoffen, dass man nun noch enger zusammenrückt und eine „Jetzt erst Recht“-Einstellung an den Tag legt.

Hinweis: Neben Dominik wechselte auch Rainer Schoulen zur TTG Langenich. Näheres ist mir hierzu jedoch nicht bekannt…

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar