Monster-Wochenende vor der Brust

Trotz Feiertag stehen den Mannschaften des TTC 1948 Mödrath eine Reihe interessanter Aufgaben bevor. Die 1. Herren-Mannschaft tritt innerhalb von 40 Stunden gleich 3 x in der Verbandsliga Staffel 5 an.

An Allerheiligen empfängt man den absoluten Topfavoriten TuS Wickrath in eigener Halle. Zu einer ungewöhnlichen Startzeit um 19:00 Uhr. Am darauffolgenden Samstag müssen bei der Oberliga-Reserve des TTC BW Brühl-Vochem wichtige Zähler geholt werden, bevor am Sonntagmorgen um 10:30 Uhr dann der Heiligenhauser SV in Kerpen gastiert.

„Nach diesem Wochenende wissen wir ganz sicher, wo wir stehen.“ Ist Mannschaftsführer Ralf Janßen sicher und hofft natürlich auf zahlreiche Unterstützung am Rande der Bande. „Unsere Gäste treten in absoluten Topbesetzungen an. Im oberen Paarkreuz sind ausnahmslos ausländische Spitzenspieler am Start, die großartigen Sport garantieren.“ so Janßen weiter.

Den Anfang macht jedoch Mödrath II. Bereits am morgigen Mittwoch tritt man im Westen Kölns, beim FC Junkersdorf, an. Oliver Schoulen hofft weiterhin auf eine weiße Weste, damit der direkte Wiederaufstieg weiterhin ins Auge gefasst werden kann.

Wichtig auch die Auswärtsaufgabe unserer Damen-Mannschaft, die beim TTF Kreuzau hoffentlich die ersten Punkte auf der Habenseite einfahren können. Bei einer weiteren Niederlage wäre man schon ein wenig abgeschlagen und stünde fortan unter gehörigem Erfolgsdruck.

Viel Erfolg!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar