1. Herren mit starker Leistung gegen Oberdrees

„Endlich haben wir den Bock umgestoßen und unseren 1. Sieg im Jahr 2019 eingefahren.“ war Mannschaftsführer Ralf Janßen nach dem deutlichen 9:3-Erfolg über TuRa Oberdrees II nach dem Spiel sichtlich erleichtert. Die anwesenden Zuschauer sahen eine Mödrather Truppe, die von Beginn an willens war und den Gegner kaum zur Entfaltung kommen ließ. Beim Stand von 6:0 für die Hausherren hatte Thorsten Hungenberg Matchball gegen Begri – und am Nebentisch führte Oliver Schoulen gegen Bienentreu mit 2:1. Wären diese Partien nicht „geklaut“ worden, wären die Gäste mit der Höchststrafe nach Hause geschickt worden.

„Eigentlich unbegreiflich, dass wir uns in den letzten Wochen dermaßen desolat präsentiert haben.“ war hinterher die einhellige Meinung. Aber wie heißt es so schön? Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Am kommenden Wochenende haben wir einen Doppelspieltag. Zunächst empfangen wir den Aufstiegsaspiranten 1. FC Köln III, am Abend geht’s dann nach Aachen-Brand zum Kellerkind. „Es wäre schön, wenn wir nachlegen und am nächsten Wochenende den Klassenerhalt fix machen könnten.“ wagte Janßen einen Blick voraus.

Schreibe einen Kommentar