Heißer Kampf gegen starke Porzer nicht belohnt

Trotz einer guten bis sehr guten Leistung verlor die 1. Herren-Mannschaft am vorigen Samstag gegen die Regionalliga-Reserve des TTC RG Porz. Das Flughafen-Team reiste zwar ohne Thomas Roßkopf und Christian Palmberg in die Kolpingstadt, stattdessen waren jedoch u.a. Sebastian Röll, Gerd Schnitzler und der junge Ägypter Omar Allam mit von der Partie.

Von Beginn an entwickelten sich umkämpfte Spiele – abgesehen von den Spielen mit Beteiligung von Sitran & Röll. Die beiden Spitzenspieler der Gäste hatten sowohl im Einzel (12:0-Sätze gegen Anders und Janßen) und Doppel (6:1-Sätze gegen Pfeiffer/Tyssen bzw. Anders/Janßen) alles im Griff und ließen ihre Gegner erst gar nicht zur Entfaltung kommen. Insgesamt machten die beiden also 6 Punkte…

Da auch gegen Allam in der Mitte kein Mittel gefunden wurde, wäre bei optimaler Punkteausbeute also ein unentschieden möglich gewesen. Das hatte Oliver Schoulen beim Stand von 7:7 und einer 5:4-Führung im Entscheidungssatz gegen Zapke auch tatsächlich auf dem Schläger – aber leider war es diese eine Partie, die letztlich den Ausschlag für den knappen – aber dennoch nicht unverdienten – Auswärtserfolg der Porzer gab.

„Sehr schade, denn wir hätten wie im Hinspiel gerne einen Punkt entführt. Allerdings muss man neidlos anerkennen, dass wir gegen Sitran, Röll und auch Allam so gut wie keine Chance hatten.“ so Mannschaftsführer Ralf Janßen hinterher.

In gut 1 1/2 Wochen empfangen wir das nächste Spitzenteam der Liga – diesmal Primus 1. FC Köln III – in Kerpen. Im Hinspiel fingen wir uns eine 2:9-Klatsche ein und wollen uns natürlich dafür revanchieren…

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar