II. – die letzten 3 Spiele

bin zwar spät dran, aber lieber spät als nie smile

Hier also noch die Informationen zu den letzten 3 Spielen der 2. in der BL

Zusammengefasst lässt sich sagen – immerhin, fast, na endlich .

Bereits am 29.10. ging es im Nachholspiel gegen den bis dato (und jetzt immer noch) verlustpunktfreien Spitzenreiter TTC Lövenich.

Mit Stephan und Max bekamen wir 2 Mann an die Platte, die bisher noch gar nicht zum Einsatz kamen. Da gleichzeitig aber Karl-Josef verletzt ausfiel, relativierter sich dieser positive Punkt leider wieder. Gegen den Tabellenführer gab es also nur das Motto „nichts zu verlieren“ . Und so lief es dann wie immer. Doppel 1 gewonnen, oberes Paarkreuz 4:0 . Ergab dann ein achtbares 5:9 .   Hätte allerdings das Doppel Stephan/Max gegen das Spitzendoppel Funck/Klein im 5. gewonnen oder Max und/oder Thomas gegen den zu 0 stehenden Michael Klein eines oder sogar beide 5-Satz-Spiele gewonnen, wäre vllt sogar noch ein Pünktchen drin gewesen. Aber – hätte, hätte, Fahrradkette .

Am Freitag den 02.11. folgte dann das Auswärtsspiel beim CTTF Bonn.  Diesmal wieder ohne Stephan und Max, dafür mit Chris. Assi fiel wieder verletzt aus. Ergänzt durch Rainer und Sam. Von den Namen her etwas schwächer als gegen Lövenich aufgestellt, dafür aber ja auch nicht gegen den Spitzenreiter ;-) .  Wir gingen also davon aus, dass wir nicht ganz chancenlos nach Bonn fuhren. Aber zunächst grüßte das tägliche Murmeltier. Doppel 1 (diesmal Chris und Oli) gewonnen. Obers Paarkreuz (Chris und Oli) 2:0 . Dann nur noch ein knappes 5-Satz-Spiel von Thomas. Machte dann nach der 1.Einzelrunde wie fast immer ein 6:3 für den Gegner. Irgendwie schaffen wir es nicht, noch ein zusätzliches Pünktchen in der ersten Hälfte zu holen sad

Dann wie immer 2 Siege oben (also wieder oben 4:0) .  Doch diesmal lief es dann doch etwas anders als die Spiele zuvor. Thomas und Martin konnten beide ihre Spiele in der Mitte jeweils im 5. Satz gewinnen und wir waren zum 1.Mal 7:6 in Führung ! Trotz wirklich guter Leistungen konnten Sam und Rainer dann leider nicht punkten und wir gingen mit 7:8 ins Schlussdoppel. Hier konnten Chris und Oli dann gewohnt sicher siegen und unser 1.Punkt war da smile   und fast sogar noch mehr

Mit diesem Punkt im Rücken erwarteten wir dann am Freitag, den 09.11. , die DJK Hürth in eigener Halle. Hürth mit 0 Punkten , wir seit Neuestem mit 1 Punkt – also ein echtes Spitzenspiel der Bezirksliga smile

Wir diesmal mit Chris, Oli, Stephan, dem wieder genesenen Dieter, Thomas und Martin zum ersten Mal mit der fast bestmöglichen Aufstellung in der Hinrunde. Hürth allerdings auch von 1-6 komplett, auch erst zum zweiten Mal !  Es versprach also ein enges Spitzenspiel zu werden. Wir waren allerdings hoch motiviert. Nach den Doppeln 2:1 für uns. Lediglich Stephan/Dieter mussten sich knapp geschlagen geben. Oben wie immer 2:0 durch klare Siege von Chris und Oli. Stephan in der Mitte mit ebenfalls klarem Sieg. Dieter merkte man nach seiner langen Krankheit fehlende Spielpraxis und Fitness an. Spielpraxis kam relativ schnell, die Fitness dauert noch etwas. Daher musste er nach 4.Sätzen seinem Gegner gratulieren. Trotzdem eine gute Leistung nach so langer Zeit ! Thomas und Martin endlich mal im unteren Paarkreuz tätig. Es folgte ein klarer Sieg von Thomas und ein, im 4.Satz, irgendwie verschenktes Spiel von Martin – da war wesentlich mehr drin, Schade.  So stand es diesmal nach der „Hinrunde“ endlich mal 6:3 für uns . Den Sieg machten dann Chris, Oli und Stephan perfekt.

Nach dem Unentschieden in Bonn kam jetzt endlich der erste Sieg dazu. Damit sind wir mit 3 Punkten wieder irgendwie in Tuchfühlung mit den vor uns platzierten Mannschaften.  Mal sehen, ob in den nächsten Wochen nochmal was geht.

 

 

Schreibe einen Kommentar