Erschöpft aber sehr zufrieden!

Dieses Resümee zogen Vorstand und HelferInnen am Ende der dreitägigen Kreismeisterschaften.
35 Turnierstunden  wurden in 2,5 Tagen gestemmt, doch Dank der routinierten Turnierleitung um Klemens Brosch, dem Cafeteriateam unter der Federführung von Birgit Appel und dem gut eingespielten Organisationsteam funktionierte alles reibungslos.
Dass ausgerechnet an diesem Wochenende die Heizung nicht auszustellen war, fiel bei den gewohnten Saunatemperaturen in der Halle nicht weiter ins Gewicht…
In den verschiedensten Klassen,  angefangen bei den Bambini bis zu den Senioren, von der Hobbyklasse bis zur Herren-A- Konkurrenz, konnte man den Facettenreichtum des Tischtennissports wunderbar beobachten. Aber unabhängig von Spielstärke oder Alter, Spaß aber auch der Ehrgeiz war überall vertreten.
Besonders freut uns als TTC Mödrath in unserem 70jährigen Jubiläumsjahr, dass wir in der „Königsklasse“  Herren A mit  Robin Anders (2.Platz), Thorsten Hungenberg und Ralf Janßen (beide 3. Platz) drei Spieler auf der Siegertreppe beglückwünschen konnten. Gleiches gilt auch für die Damen B- Konkurrenz, die in einem fast vereinsinternen Wettbewerb Andrea Esser für sich entscheiden konnte. Uta Malcher belegte den 2. Platz, gefolgt von Birgit Appel.
Auch Oliver Schoulen erkämpfte sich einen tollen 2. Platz in der Seniorenklasse und hat sich damit für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert.
Die Spielpausen wurden in der gut bestückten Cafeteria genutzt, um sich zu stärken, sich bei unseren tt-Experten Klaus und Thomas sich mit neuem Material einzudecken, fachmännischen Rat einzuholen oder auch mit alten Bekannten zu quatschen.
An dieser Stelle Allen, die zu dieser gelungen Veranstaltung beigetragen haben, ganz herzlichen Dank!

Schreibe einen Kommentar