TTR-Trend

Die Mannschaftsaufstellungen der laufenden Saison resultierten überwiegend aus den Q-TTR-Werten vom 11.05.2012. In einigen Fällen wurde zwar nicht strikt nach der erhobenen Punktzahl nominiert, grundsätzlich war und ist die offzielle JOOLA-Rangliste jedoch der Gradmesser, welche(r) Spieler(in) wie einzuschätzen ist.

Und seien wir doch mal ehrlich – subjektiv kommen wir selbst objektiv gesehen doch meistens viel zu schlecht weg, oder?!  😥

Alles Lamentieren und Diskutieren bringt seit der Saison 2011/2012 aber nichts mehr, die TTR-Werte haben in click-TT und dem WTTV Einzug gehalten.

Was ist passiert seit Mai 2012? Wer hat sich in der Ranglisten nach oben gearbeitet, wer ist abgerutscht? Die Top 10 werden wir in regelmäßigen Abständen hier veröffentlichen.

Top 10 – TTR-Trend

1 Oliver Schoulen +60
2 Maximilian Kempka +50
3 Marc Esser +38
4 Christian Khounsombath +33
5 Philipp Ziemek +26
6 Martin Beckmann +20
7 Patrick Strehlow +19
8 Jens Geringer +18
9 Uwe Apel +17
10 Lothar Beyersdorf +16

 

Die komplette Liste könnt Ihr hier downloaden.

Auffallend ist, dass massive Änderungen des TTR-Wertes durch Meisterschaftsspiele allein kaum zu erzielen sind. So hat Spitzenreiter Oliver Schoulen alleine 67 TTR-Punkte über diverse Turnierteilnahmen in der Sommerpause erzielt und hat unterdessen Patrick Strehlow, Christoph Tyssen sowie Dirk Grabowitz im Ranking überholt. Max Kempka bekam durch seine Leistungen bei den Kreismeisterschaften 50 Punkte gutgeschrieben, Marc Esser immerhin noch 31 Punkte.

Der Schuss kann aber natürlich auch nach hinten losgehen, was die Resultate von von Christoph Tyssen (-30 Punkte durch die Teilnahme an 2 Turnieren) oder auch Pascal Kuss (-27 Punkte bei einem Turnier) zeigen…  🙄

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

4 Kommentare

  1. Warum müssen die Flop 10 auf dieser Seite veröffentlicht werden?
    Ich finde das nicht sehr motivierend, vor allem für unsere jungen Spieler.

  2. Du hast Recht. Ich habe das entsprechend geändert. Mea culpa.

  3. Wieso soll das denn nicht motivierend sein, wenn ich auch mal sehe, was eine nicht so gute Leistung für Auswirkungen hat und wo ich dann stehe? Ist doch besser einen permanenten Überblick zu haben, bevor ich dann am Ende der Saison erst erkenne, dass mich die nächsttiefere Mannschaft „ruft“…
    Also ich finde ehrlich gesagt, dass zu so einem System wie den TTR-Punkten sowohl „Zuckerbrot“ als auch „Peitsche“ gehören!

  4. Wenn man das PDF aufruft, werden ja weiterhin alle Tendenzen angezeigt. Aber PingPong (wer verbirgt sich hinter diesem Nick – kein Name im Profil angegeben) hat schon Recht. Gerade die Kids sollten wir auf der Startseite nicht so an den Pranger stellen.

Schreibe einen Kommentar