1. Herren verliert Krimi in Bärbroich

„Nach 4 1/2 Stunden Spielzeit, unzähligen engen Sätzen und vielen 5-Satzspielen ist das Resultat natürlich besonders bitter.“ resümierte Mannschaftsführer Ralf Janßen am späten Abend nach dem Krimi in Bärbroich, den man denkbar unglücklich, aber nicht unverdient mit 7:9 verlor. „Wir hatten mehr als genug Chancen, hier beide Zähler mitzunehmen, aber leider hat es nicht gereicht.“. Dabei war man erneut gut gestartet. 2:1 hieß es nach den Doppeln – und ausgerechnet das Spitzendoppel Cerven/Vaaßen verlor in 5 Sätzen. Da Janßen gegen den Bulgaren Kaptinov anschließend auf 3:1 erhöhen konnte und Robin Anders einen 0:2-Rückstand gegen den überragenden Altmann egalisierte, war man… Weiterlesen