Team Talk & Vereinsmeisterschaften

Der Vorstand hat den diesjährigen Team Talk auf den 28.05.2019 um 20:00 Uhr terminiert.

Darüber hinaus hat man sich dazu entschlossen, die Vereinsmeisterschaften in den August zu verlegen. Vielleicht auch in der Hoffnung, dass dieses Event eine Woche vor dem offiziellen Saisonstart dem einen oder anderen als Vorbereitung dient.

Die Terminübersicht wurde selbstverständlich entsprechend aktualisiert.

Auch die 3. Herrenmannschaft mit Entscheidungsspiel

Neben der 2. Mannschaft (wie bereits berichtet Relegation um Verbleib in der BL) hat auch unsere 3. Herren-Mannschaft noch die Chance, um den Klassenerhalt in der 1.Kreisklasse zu spielen.

Nach einer durchwachsenen Saison landeten die Mannen um Mannschaftsführer Oliver Richter auf den 10. Platz.

Hiermit konnte zumindest noch ein Relegationsspiel mit dem 10. der Nachbargruppe 2 erreicht werden. Gegner wird die  2. Mannschaft des TSV Kenten sein.

Das Spiel findet ebenfalls am kommenden Samstag , den 04.05.,  um 18:30 Uhr in unserer heimischen Halle statt.

Die Jungs würden sich sicherlich genauso über reichlich Unterstützung freuen, wie die 2. Mannschaft.

Da alle Spiele als Heimspiele angesetzt sind, steht einem schönen Tischtenniswochenende mit ein paar Kaltgetränken also nichts mehr im Wege smile

Hier nochmal alle Termine unserer Teams:

Samstag, 04.05.2019 15:00 Uhr TTC Pesch TTC 1948 Mödrath II
Samstag, 04.05.2019 18:30 Uhr TTC 1948 Mödrath III TSV Kenten II
Sonntag, 05.05.2019 10:00 Uhr TTC 1948 Mödrath II SG Erftstadt

Zusätzlich findet am Samstag noch das 3. Spiel der BL-Relegation zwischen der SG Erftstadt und dem TTC Pesch statt (18:30 Uhr).

Relegation Mödrath 2

Thomas Küsters hofft auf Eure Unterstützung.

Der Bezirk Mittelrhein hat den endgültigen Ansetzungsplan für die Entscheidungsspiele der Herren-Bezirksebene bekanntgegeben.

Bekanntermaßen hat es leider auch unsere 2. Herren-Mannschaft getroffen, die sich mit den Gästen vom TTC Pesch sowie der SG Erftstadt messen wird.

Der Gruppensieger spielt am Wochenende 18./19.05.2019 mit  den Siegern von 2 anderen Gruppen um die Anwartschaften 3 – 5. Um eine realistische Chance auf den Klassenverbleib zu haben, sollte die erste Runde nach Möglichkeit also erfolgreich beendet werden.

Bei der Mitgliederversammlung warb Thomas Küsters bereits um lautstarken Support vom Rande der Bande. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein!

Samstag, 04.05.2019 15:00 Uhr TTC Pesch TTC 1948 Mödrath II
Samstag, 04.05.2019 18:30 Uhr SG Erftstadt TTC Pesch
Sonntag, 05.05.2019 10:00 Uhr TTC 1948 Mödrath II SG Erftstadt

Vierte spielt 8:4

Mit einem schönen zu Vier-Erfolg bei Bocklemünd beendet die Vierte die Saison als Vierter. Das Team mit Uli, Uwe und als Ersatz Dirk und Kurt (Vielen Dank!) hatten  den Gegner gut im Griff. Wichtig war, dass Uwe und Dirk die starke Nr1 Pieper knacken konnten. Dirk brannte dabei ein wahres Offensivfeuerwerk ab, dem der sichtlich überraschte Pieper trotz seiner bekannt guten Abwehrarbeit nichts entgegenzusetzen hatte. So gelang Dirk ein sehr klares 3:0. Kurt spielte gut mit, konnte sich aber gegen das routinierte untere Paarkreuz nicht durchsetzen. Bilanz: Doppel 1:1, Uli 2:1, Uwe 2:0, Dirk 2:0, Kurt 0:2.

Das Saisonfazit: Der vierte Platz ist ein gutes Gesamtresultat. Der Teamgeist war über die gesamte Spielzeit absolut überzeugend. Wir wollten oben mitspielen – und so war es dann auch…

Allerdings zeigt die Tabelle, dass auch nur 4 Teams wirklich oben mitspielen konnten. Und da hat es eben nicht gereicht, um die 2 Aufstiegsplätze entscheidend mitzumischen. Dies lag u.a. daran, dass wir verletztungsbedingt etwas gebeutelt waren. Und daran, dass es in den entscheidenden Spielen gegen die andern drei Teams für big points einfach nicht reichte.

Unterm Strich können wir sehr zufrieden sein. Nächste Saison werden wir wieder gut mitmischen können – vielleicht dann sogar ganz oben!  Wir wünschen bis dahin allen eine erholsame Sommerpause… 😎 smile

*** Neuzugänge für die Verbandsliga ***

Offiziell läuft die aktuelle Saison noch. Ein regulärer Spieltag sowie die Relegationsrunden stehen noch aus. Für einige Teams – so auch für die Verbandsliga-Mannschaft des TTC Mödrath, ist die Serie bereits seit vorigem Wochenende zu Ende.

Doch im Grunde laufen im Hintergrund schon seit längerem die Vorbereitungen auf die kommende Spielzeit auf Hochtouren. Und auch in diesem Jahr hat der Mannschaftsführer der 1. Herren frohe Kunde zu berichten.

Zur Saison 2019/2020 wechseln Dominik Vaaßen und Mike Cerven vom Stadtrivalen TTG Langenich nach Mödrath!

HERZLICH WILLKOMMEN!

Ralf Janßen: „Dass wir eigentlich immer in engem Kontakt standen ist ja kein Geheimnis. Wir trainieren regelmäßig zusammen und kennen uns entsprechend gut. Dass die beiden nach dem zu erwarteten Abstieg ihrer Mannschaft unter gewissen Umständen wechseln würde, war mir deshalb natürlich bewusst. Aber es war ein weiter Weg.“

Dominik Vaaßen (links) und Mike Cerven verstärken die Verbandsliga-Truppe des TTC Mödrath.

Entscheidend war am Ende vielleicht auch der Weggang von Youngster Jonas Weitz, der im Westerwald ein FSJ verbringt.

Durch die beiden Neuzugänge wird die Verbandsliga-Truppe des TTC Mödrath noch ausgeglichener aufgestellt sein. „Sämtliche Stammspieler bewegen sich ca. zwischen 1850 und 1920 TTR Punkten. Das hört sich erst einmal ganz ordentlich an.“ so Janßen weiter. „Andererseits haben wir in der abgelaufenen Saison nicht so abgeschnitten, wie wir uns das gewünscht hätten. Insofern stellen wir uns erst einmal hinten an und wollen mit Einsatz und Leistung überzeugen.“

Dass die beiden neben ihrem spielerischen Potenzial auch menschlich eine Bereicherung für uns sind, steht völlig außer Frage. Wohin die Reise dann letztlich sportlich geht, wird man sehen.

Welche Auswirkungen diese Zugänge für den Verein haben, wird sich vor allem beim Team Talk herausstellen. Eine Teilnahme dürfte für alle Aktiven daher von besonderer Bedeutung sein.

Breaking News – Mitgliederversammlung

Am gestrigen Abend fand die Mitgliederversammlung unseres Vereins auf dem Programm. Nach einem kurzen Resümee unserer 1. Vorsitzenden über die Aktivitäten und Ereignisse der letzten Amtszeit wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Im Anschluss wurde der „neue“ Vorstand von den anwesenden Mitgliedern gewählt, wobei lediglich Dani Ravenstein und Wolfgang Nitsche aus persönlichen Gründen aus dem Gremium ausschieden. Neu hinzugekommen sind Edmund Hungenberg (Kassenwart), Dirk Rohr sowie Sam Ströbert (beide als Beisitzer).

Aktuelle TTR Werte

Ich bin endlich noch einmal dazu gekommen, die TTR Werte zu aktualisieren. Aufgrund von beruflichen sowie privaten Verpflichtungen blieb dafür zuletzt keine Zeit. Ich bin jedoch guter Hoffnung, dass es irgendwann wieder besser wird. smile

Beachtlich ist, dass sich mit Thomas Küsters ein alter Bekannter in die Top-10 zurückgemeldet hat. laugh

Ersatzgeschwächte 1. Herren verliert auch das letzte Spiel der Saison

Am Samstag traten wir das – gefühlt seit November ersehnte – letzte Spiel der Saison an. Leider mussten wir aus privaten Gründen auf Ralf und Thomas verzichten. Für die beiden rückten Karl-Josef und Uwe in die Mannschaft.  Für uns ging es um nichts mehr. Seit dem letzten Spieltag konnten wir auch rechnerisch nicht mehr absteigen. Ganz anders sah es da bei unseren Gästen aus Bonn aus. Für den SSF Bonn war das Spiel quasi der letzte Strohhalm zum Klassenerhalt. Um nicht ungewollt in den Abstiegskampf einzugreifen hätten wir aufgrund der Ersatzstellung jedoch einen fast perfekten Tag gebraucht.

In die Doppel starteten wir ganz nach Plan, weder Oli und Thorsten, noch die neue Doppelkonstellation Christoph und Robin hatten große Probleme mit ihren Gegnern. Uwe und Karl-Josef alias „das 146 Jahre Doppel“, kamen kaum ins Spiel. Anders war es aber bei dem doch immensen Klassenunterschied auch nicht zu erwarten.

In der einzelrunde begannen wir auch noch solide, nach dem oberen Paarkreuz kam es dann aber merklich zum Bruch. Weder Oli, noch Christoph konnten im mittleren Paarkreuz ihr komplettes Potential abrufen. Obwohl Karl-Josef im unteren Paarkreuz nach seinen einzeln sichtbar mit sich haderte, hatte er eigentlich eine gute Leistung abgeliefert. Leider verlor er jedoch beide Einzel in 5 Sätzen. Bei Uwe konnte man den Klassenunterschied zu seinen Kontrahenten deutlich sehen, trotzdem schnupperte er sogar an einem Satzgewinn!

So verloren wir am Ende 5:9. Und trotz des Ausfalls von Ralf und Thomas: Mit etwas mehr Glück hätten wir auch hier wieder einen Punkt holen können. Am Ende gewinnen wir keines von den 3 Fünfsatzspielen. Karl-Josef verlor eines seiner fünfsatz Krimis genau wie Christoph denkbar knapp 10:12. Besonders bitter war dabei noch der Kantenball zum matchgewinn gegen Christoph.

Im Endeffekt passt auch dieses Spiel wieder zur Saison. Wir sind nun froh, dass wir erst mal die Beine hochlegen können. An dieser Stelle nochmal ein dickes Danke an Karl-Josef und Uwe fürs einspringen!