Time-Out

Wie Ihr den Mitteilungen in den Medien entnehmen konntet, sind wir gezwungen, sämtliche Trainingsaktivitäten ab der kommenden Woche für die Dauer von mindestens 4 Wochen einzustellen. Bitte reduziert Eure Kontakte, haltet Euch an die Vorgaben unserer Regierung und vor allem: Bleibt gesund! Selbstverständlich werden wir an dieser Stelle weiterhin berichten. Weiterlesen

Kommentar

Nun unterbricht also auch der Westdeutsche Tischtennis-Verband die laufenden Saison wegen Corona (https://nrw-tischtennis.de/). Nach den Meldungen der letzten Tagen und Wochen nicht weiter verwunderlich. Sport tut dem Immunsystem gut. Das haben all jene, die es von Berufs wegen wissen müssen, bereits zu Beginn der Corona-Krise versichert. Dabei gibt es nicht nur die physische, sondern auch die psychologische Komponente, die für Menschen überaus wichtig ist. Letztere rückt mit steigenden Corona-Zahlen wieder in den Vordergrund. Die Verunsicherung ist riesig. Bei Politikern, die entscheiden. Und bei Sportlern, die den Freizeitausgleich einschränken müssen oder sogar komplett lassen sollen. Zunächst einigte man sich des WTTV… Weiterlesen

Aufgeben gilt nicht!

Damit man nicht denkt, dass wir nur berichten, wenn wir gewinnen… Ein kompletter „Bericht“ ist mir leider nicht möglich, da ich selber nicht vor Ort war. „Mein“ Team reiste vorige Woche Samstag ohne mich zum NRW-Liga-Absteiger TTG Langenfeld. Ein gutes Team, das war uns natürlich klar. Leider konnten wir uns nicht auf eine Verlegung einigen, so dass Oliver Schoulen das Mödrather Team komplettierte. Auf Seiten der Gastgeber fehlte mit Nils Rautenberg jedoch ebenfalls ein Spieler – und so schienen wir zumindest nicht aussichtslos zu sein. Ganz offensichtlich hatte aber zumindest die Hälfte des Teams nicht ihren allerbesten Tag erwischt. Mit… Weiterlesen

Dritte spielt 3:9

Mit drei Punkten von Andrea, Jonas und Josef fällt die Ausbeute in Glesch ziemlich mager aus. Ein Ergebnis mit 3 Punkten mehr (=6:6) wäre machbar gewesen. Leider konnte sich Andrea trotz perfektem Angriffsspiels gegen die Nr1 Dresen im 5. Satz nicht durchsetzen. Jonas war noch nicht 100% fit. Er verlor im fünften Satz gegen die unorthodox und sehr sicher spielende  Nr3 Nagel (Penholder). Gegen ihn verlor ich leider auch unglücklich nach drei Sätzen jeweils in der Verlängerung. Nun sind wir Tabellenvorletzter und befinden uns nach halber Hinrunde klar im Abstiegskampf. Allerdings sind die Kräfteverhältnisse in dieser Gruppe vom Mittelfeld bis… Weiterlesen

Optimistisch in die Zukunft – 1. Herren siegt weiter

Als die Gruppeneinteilungen und die Mannschaftsaufstellungen für die aktuelle Saison veröffentlicht wurden, waren die Teams von Union Düsseldorf und Mödrath diejenigen, die am häufigsten als Favorit genannt wurden. Auch wenn die Tabelle nach nur 3 Spieltagen noch nicht aussagekräftig ist, so scheinen sich diese Vorhersagen bislang zu bewahrheiten. Beide Teams haben 3 Siege und 6:0 Punkte auf dem Konto mit fast dem gleichen Spielverhältnis. „Ohne arrogant wirken zu wollen, aber ich denke wir haben noch Luft nach oben.“ zeigte sich Mannschaftführer Ralf Janßen nach der 1. Tabellenführung seit Jahren zwar optimistisch, aber nicht euphorisch. „Gefühlt sind wir bei vielleicht 80%,… Weiterlesen

Mödraths Damen lassen einen Punkt in Weiden liegen

Freitagabend, 19:45 Uhr, Westwacht Weiden empfängt uns mit vier Punkten im Rücken in erwarteter Aufstellung. Wir treten ohne Hilde, die leider krank aussetzen musste, an. Die gut gelüftete Halle lässt erahnen, was uns im Winter für Temperaturen während der Spiele bevorstehen werden… Also heißt es wohl, sich warm spielen… Gesagt getan – so lief es dann: Westwacht Weiden – TTC Mödrath 6:6 Für die Statistiker/innen: Andrea: 2:1, Uta 3:0, Birgit 1:2, Marion 0:3 Wir erwischten einen Auftakt nach Maß, sowohl Andrea als auch ich starteten ohne nennenswerte Probleme und so holten wir die ersten beiden Punkte. Ich hatte damit mein… Weiterlesen

Dritte: 4:8 in Esch

Mit einem enttäuschenden 4:8 gegen das bis dato punktlose Team aus Esch fuhren wir gestern nach Hause. Arg gerupft waren wir schon zu Beginn, denn kurzfristig musste Detlef reaktiviert und Sam durch Andrea ersetzt werden.  Ein Unentschieden wäre trotzdem  drin gewesen. Im oberen Paarkreuz verloren Josef und ich beide trotz souveräner 2:0 Satzführung gegen die Nr.1 Schlang. Gegen Eschs Nr2 Haverkamp war Andrea noch nicht perfekt warmgespielt und verlor einfach zu schnell. Detlef hingegen hielt das Spiel gegen ihn lange offen – verlor aber dann doch 1:3. Da fehlte bei dem ein oder anderen Ball seine altbekannte Sicherheit. Josef spielte wieder… Weiterlesen

Mödraths Damen holen aus vier Spielen (nur) zwei Punkte

Nach den ersten vier Spielen (Halbzeit der Hinrunde) gilt es nun einmal, Bilanz zu ziehen. Inzwischen haben wir uns an alle neuen Umstände gewöhnt, merken aber doch, dass uns die Anfangsdoppel sehr fehlen. Irgendwie brauchen wir jetzt etwas länger, in die richtige Stimmung zu kommen… Aber der Reihe nach… SV Sportfreunde Hörn – TTC Mödrath 6:6 Unser erstes Spiel führte uns Sonntagsmorgen nach Hörn – noch nie gehört? Es sind die Aufsteigerinnen aus dem letzten Jahr. Guten Mutes und froh, überhaupt spielen zu dürfen ging es also nach Aachen. Wer es kurz und knapp mag: Andrea: 2:1, Uta 1:2, Hilde… Weiterlesen

Vierte in Sindorf: Wenig drin…

war für uns gegen das Team unseres  Ex-Mitglieds Oliver Richter. Ein 2:10 klingt deutlich. Allerdings waren sehr viele knappe Sätze dabei, die in der Verlängerung entschieden wurden. Mit dabei als Ersatz für Jonas war Harald, der nach seinem Frankreich-Urlaub erstmalig auf der Rückhand „kurznoppig“ antrat. Es klappte überraschend gut damit und erscheint mit seiner zusätzlichen Drehtechnik recht ausbaufähig. Leider konnte er lediglich einen Satz gegen Sindorfs Nr2 Hornig ergattern. Der Rest ist kurz erzählt: Josef holte sich neben einem Bluterguss am dicken Zeh einen Punkt nach 5 Sätzen gegen Sindorfs Nr4, obwohl dieser eine äußerst unangenhme Belagskombi drauf hatte. Ich… Weiterlesen

Mundschutz verpflichtend!

Der WTTV führt ab sofort folgende, verpflichtende Regelung ein: In Warteschlangen vor der Sporthalle ist jeweils eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Der Mindestabstand beträgt 1,5 m. Außerhalb des eigenen Sporttreibens muss in jedem Fall eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden! Dies gilt auch für die Zuschauer während ihres Aufenthaltes in der Sporthalle! In der Sporthalle ist grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Das gilt auch auf allen Laufwegen, z.B. zu den Umkleiden. Während der Sportausübung mit Doppel (maximal 30 Personen) ist der Mindestabstand für aktive Sportler (!) aufgehoben; ohne Doppel gilt immer der Mindestabstand. Die Rückverfolgbarkeit der Teilnahme ist zu gewährleisten [Eintrag… Weiterlesen