1. Herren lässt Holzbüttgen keine Chance

Es ist geschafft! Der erste Heimsieg unserer 1. Herren in der NRW-Liga. Zweimal standen wir kurz davor. 7:9 unterlagen wir Bergneustadt und Refrath (von dem Desaster gegen Niederkassel abgesehen). Doch zum Auftakt der Rückrunde hatte „Team Mödrath“ einen nahezu perfekten Tag erwischt.

Zur ganzen Wahrheit gehört, dass die Gäste aus Holzbüttgen krankheitsbedingt auf ihre Nummer 2 verzichten mussten und auch ein weiterer Spieler, der hätte einspringen können, wegen einer Corona-Infektion kurzfristig passen musste. Holzbüttgen ist allerdings ein Club, dessen 2. und 3. Herren immerhin in der Landesliga aktiv sind. Infolgedessen kann man wohl eher von Ergänzungs- als von Ersatzspielern sprechen.

Auf einzelne Ergebnisse einzugehen macht bei einem 9:1-Sieg wenig Sinn. Wirklich ALLE Mödrather konnten an diesem Tag ihre Leistung abrufen. Die Doppel haben funktioniert und die Umstellungen zur Rückrunde (Ralf nach oben, Mike und Thorsten nach unten) haben gegriffen.

Natürlich macht eine Schwalbe noch keinen Sommer, aber nach den teilweise sehr unglücklichen Spielausgängen in der Hinrunde (jeweils 2 mal 6:9 bzw. 7:9 verloren; 3 Schlussdoppel abgegeben) sind wir nun wieder in Schlagweite zu den Teams aus Netphen, Porz, Wickrath und Bergneustadt.

Wir wissen nicht, ob es am Ende reicht – aber aufgeben ist keine Option!  😉

Schreibe einen Kommentar