Anschlagzeiten Bezirksmeisterschaften in Weilerswist

Beim gestrigen Training kam die Frage auf, ob die Ausschreibung der Bezirksmeisterschaften bereits veröffentlicht wurde. Dies ist noch nicht der Fall, da es bei den Freistellungen noch zu Änderungen kommen könnte.

Allerdings war Klaus Heimers, Sportwart des Bezirk Mittelrhein, so nett und hat mir vorab die Anschlagzeiten genannt.  hi „Anschlagzeiten Bezirksmeisterschaften in Weilerswist“ weiterlesen

Vorschau auf den 4. Spieltag: keine Ausreden für 1. Herren, ehrgeizige Hobbies

So richtig aussagekräftig sind die aktuellen Tabellen natürlich noch nicht, nach drei Spieltagen lassen sich hier und da aber schon erste Tendenzen von den bisherigen Resultaten ableiten.

So zum Beispiel in der Landesliga Gruppe 11, wo der Primus TTC Mödrath am Samstag auf den TuS Strempt trifft. Beide Teams weisen derzeit eine makellose Doppelbilanz von jeweils 6:0 auf und auch sonst gab man sich kaum eine Blöße. Vor allem von Position 1 bis 3 sieht Mannschaftsführer Ralf Janßen die Gäste mindestens auf Augenhöhe. Im oberen Paarkreuz wird zudem mit kurzer Noppe agiert, was dem Spielsystem des Kerpener Duos nicht unbedingt entgegenkommt. Da erneut 3 von denkbaren 9 Spielern fehlen, stellt sich die Mannschaft zur Zeit von alleine auf.  unknw Ausreden lässt Janßen allerdings nicht gelten: „Wir sind auch in der Breite so gut aufgestellt, dass wir den einen oder anderen Ausfall durchaus kompensieren können. Wenn wir uns dauerhaft oben festsetzen wollen, brauchen wir am Samstag 2 Punkte.“

DSCN7623
4:0 Einzel, 2:0 Doppel – die bisherige Ausbeute von Thorsten Hungenberg könnte nicht besser sein. Am Samstag erwartet ihn und sein Team die erste schwere Hürde: TuS Strempt ist zu Gast in Kerpen.

Die 2. Herren hat am kommenden Wochenende ebenso spielfrei wie die 1. Damen-Mannschaft.

In der 1. Kreisklasse empfängt „Vorschau auf den 4. Spieltag: keine Ausreden für 1. Herren, ehrgeizige Hobbies“ weiterlesen

Herren 5 mit blauen Auge davon gekommen und noch 7:7 gespielt gegen TSV Immendorf III

Es war von Anfang an eine ziemlich zähe Begegnung gegen einen Gegner den wir überhaupt nicht einschätzen konnten. Und das hatte sich dann auch nach den Doppeln gezeigt. Kaum standen wir an der Platte und lagen ganz schnell 0:2 hinten.

So liefen wir im Verlauf der Spiele immer einem knappen Rückstand hinterher. Da nutzt auch kein jammern dass wir 4 von 5 Spielen im 5. Satz verloren haben. Daran müssen wir arbeiten zumal es in unserem Auftaktspiel gegen Arminia Köln ähnlich war.

Aber ich bin mir sicher, dass „Herren 5 mit blauen Auge davon gekommen und noch 7:7 gespielt gegen TSV Immendorf III“ weiterlesen

die Damen: fast souveräner Sieg in der Eifel :-)

Mit einem 8:6 gelang es der ersten Damenmannschaft im ersten Spiel den ersten Sieg der Saison einzufahren.

Nach der taktischen Umstellung der Doppel unserer Mannschaftsführerin, ging der Plan leider nur halb auf. Das nun an Nummer eins spielende Doppel: Andrea/Marion hatte noch ein wenig Anlaufschwierigkeiten, indes das Traumdoppel Birgit/Uta einen fast klaren Sieg einholte … „die Damen: fast souveräner Sieg in der Eifel smileweiterlesen

1. Herren gewinnt kampflos 9:0

Als wir uns am vorigen Samstag wunderten, wo die Gäste aus Baesweiler bleiben, warf Mannschaftsführer Ralf Janßen um 18:30 Uhr ein Blick auf sein Handy. Zwei Anrufe in Abwesenheit – und ein Spruch auf der Voicemail.

Um 18:09 Uhr teilte man uns mit, dass man leider keine Mannschaft zusammen bekäme und man den weiten Weg nach Kerpen nicht auf sich nehmen würde mit 4 Leuten.

Grundsätzlich kein Problem – auch wir hatten in den letzten Jahren häufiger mit personellen Engpässen zu kämpfen. Allerdings wäre es zweifelsfrei nett(er) gewesen, man hätte uns eher informiert. Der Anrufer war den Stimmen im Hintergrund nach Zuhause und wurde von den Ereignissen offensichtlich weniger überrascht, als wir.

Das Rückspiel findet somit in Kerpen statt.

Hobby 6 verliert Spitzenspiel

Auch wenn sich 4:8 deutlich anhört, war das Spiel gegen den letztjährigen Meister der Hobbyklasse Fliesteden 3, hart umkämpft. Das Einser-Doppel bildeten dieses Mal Kurt/Nadine, die für Edith eingesprungen ist. Wie schon im letzten Jahr ging es wieder gegen Schropp/Hamann. Und auch dieses Mal über fünf Sätze mit dem besseren Ende für die Gäste. Im zweiten Doppel spielten Dino/Fabian gegen Jungbluth/Nähler. Ach wenn der zweite Satz bis 19:17 gespielt wurde, konnten sie aber doch sicher mit 3:0 gewinnen.

Im ersten Einzel ging Jungbluth gegen Kurt mit 1:0 in Führung. Nachdem Kurt die nächsten beiden Sätze „Hobby 6 verliert Spitzenspiel“ weiterlesen

Vierte: Erster Sieg perfekt!

Gegen den TTC Köln VI lief es am Freitagabend wie am Schnürchen. Nach 1:1 in den Doppeln holten Sam, Uwe und ich ungefährdete Siege zum Zwischenstand von 4:1.

Ersatzmann Harald verlor anschließend gegen Kölns defensive Nr.3 trotz guten Angriffsspiels. Danach konnten wir von Brett 1 bis 3 wieder punkten. Dabei mussten Sam und ich jeweils in den 5. Satz. mosking

In Haralds zweiten Spiel gegen seinen Angstgegner Heinz klappte es dann nach großen Anfangsschwierigkeiten (0:2) immer besser. Er spielte konzentriert weiter, wurde sicherer und gewann schließlich hochverdient. Harald hatte damit auch den Siegpunkt zum 8:2 für unser Team geholt. Glückwunsch! thank_you

Senioren starten mit 4:1 Sieg

Einem ausgeklügeltem Plan folgend ( laugh ) traten wir gestern Abend zum ersten Spiel in der Bezirksliga der Senioren in Nippes mit der Aufstellung Schoulen, Tyssen und Krückel an. Dabei waren wir, wie uns auch bei der Begrüßung unter die Nase gerieben wurde, der klare Favorit. Und so lief das Spiel letztendlich fast wie erwartet, denn „Senioren starten mit 4:1 Sieg“ weiterlesen

Schlussdoppel Schlüssel zum Erfolg

Am vorigen Samstag traf die 1. Herren auf den Pulheimer SC. Aufgrund einer Hallensperrung konnte in Pulheim nicht gespielt werden, so dass wir uns auf einen Tausch des Heimrechts geeinigt haben. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an unsere Tischtennisfreunde aus Langenich, die dies an „ihrem Wochenende“ möglich gemacht haben.

Die Gäste spielten in der vorigen Saison eine gute Runde und haben dort unter Beweis gestellt, dass man durchaus in der Lage ist, dem einen oder anderen „Großen“ ein Beinchen zu stellen. Infolgedessen „Schlussdoppel Schlüssel zum Erfolg“ weiterlesen

Ein Sonntag zum Vergessen, Mödrath II verliert 2:9 gegen Kenten

Da war wohl der Wurm drin.  negative

Über den Sonntag in Kenten will ich gar nicht so viele Worte verlieren. Mit 0:3 Doppeln zu starten ist immer blöd, besonders wenn alle knapp ausgehen. Irgendwie kam aber keiner wirklich in sein Spiel rein. Eigentlich sichere Bälle versprangen und die knappen Dinger gingen an Kenten. Antworten wussten wir keine. So stand es dann schnell 0:6.
Einzig positiv, Jonas konnte sein Spiel mit einer sehr starken Leistung gewinnen good  und auch Ich konnte einen Sieg verbuchen smile Danach gingen uns die restlichen Punkte aber wieder durch die Lappen. Manchmal gibt es so Tage wo es einfach nicht läuft. So einen hatten wir am Sonntag.

Jetzt heißt es aber nach vorne zu schauen und am Freitag gegen Pulheim wieder zu zeigen, was wir auf dem Kasten haben good