Mödrath V siegt trotz Tohuwabohu

Eigentlich waren die Vorzeichen für das Spiel am Freitag klar. Mödrath V empfing den Tabellenletzten, der auch schon im Hinspiel klar geschlagen wurde. Aber erst kurz vor Spielbeginn war klar, wir würden nur zu dritt spielen. Hinzu kam dann auch noch, dass kein Schlüssel da war, um die Halle aufzuschließen. Auf einmal waren die Vorzeichen doch nicht mehr so klar. Als dann schließlich die Halle endlich offen war, kam auch Kurt, um Mödrath V, mal …

Vierte: 8:2 Erfolg in Tü-Brü

Beim 8:2 am Samstagabend mit Uli, Uwe, Harald und Oliver gegen den Tabellenvorletzten kamen wenig Zweifel auf. Nach überlegenen Doppeln zum Start hieß es schnell 4:0. Lediglich Oliver und Harald hatten gegen die Brüggener Nr.3 das Nachsehen. Dieser spielte unspektakulär, aber extrem sicher. Oliver konnte kaum erfolgreiche Angriffsbälle spielen. Harald hatte massive Probleme bei den gegnerischen langen Aufschlägen in seine Rückhand. Aber: Gegen die Nr.4 konnten beide punkten, sodass um 20:30 das Spiel dann doch …

Mit Hängen und Würgen – Erste (so gut wie) gerettet

„Dieser Spieltag war ein Spiegelbild der ganzen Saison.“ urteilte Mannschaftsführer Ralf Janßen nach dem gestrigen Doppelspieltag gegen Primus 1. FC Köln III und beim SuS Borussia Brand II. Gegen den Spitzenreiter aus der Domstadt kamen die Mödrather Protagonisten nur in ganz wenigen Momenten auf Betriebstemperatur. Ralf Janßen ließ gegen Kölns Spitzenspieler Gärtner zwei, drei Möglichkeiten zuviel liegen – und Thorsten Hungenberg hatte Redemann sicher im Griff. Ansonsten lief die Partie – wie schon in der …

1. Herren mit starker Leistung gegen Oberdrees

„Endlich haben wir den Bock umgestoßen und unseren 1. Sieg im Jahr 2019 eingefahren.“ war Mannschaftsführer Ralf Janßen nach dem deutlichen 9:3-Erfolg über TuRa Oberdrees II nach dem Spiel sichtlich erleichtert. Die anwesenden Zuschauer sahen eine Mödrather Truppe, die von Beginn an willens war und den Gegner kaum zur Entfaltung kommen ließ. Beim Stand von 6:0 für die Hausherren hatte Thorsten Hungenberg Matchball gegen Begri – und am Nebentisch führte Oliver Schoulen gegen Bienentreu mit …

Vierte: Zu Null gegen Pulheim

Das 8:0 sieht auf den ersten Blick sehr deutlich aus. Allerdings war jeder Punkt ein gutes Stück Arbeit für uns. Die Pulheimer stemmten sich mit beachtlichem Einsatz gegen die Niederlage. Es gab spannende Matches und teilweise recht schöne Ballwechsel. Insgesamt aber ein verdienter Erfolg für uns, denn spielerisch und vor allem in der Ballsicherheit waren wir letztendlich überlegen. 😎

Es wird Zeit! – Mödrath I verliert in Brühl-Vochem

Im 4. Rückrundenspiel sollte endlich der 1. Sieg unter Dach und Fach gebracht werden. Bereits am Mittag erreichte uns jedoch die Hiobsbotschaft, dass Thorsten Hungenberg am Abend in Brühl nicht würde spielen können. Nach kurzer interner Absprache entschieden wir uns dazu, die Punkte nicht abzuschenken, sondern Thomas Küsters als Ersatz aufzubieten. – Vielen Dank an dieser Stelle für die kurzfristige Bereitschaft! Etwas unglücklich lagen wir nach den Doppeln mit 1:2 im Rückstand. Sowohl die Paarung …

Mödrather Senioren mit Licht und Schatten

Die Senioren-Bezirksliga ist enger zusammengerückt. Hinter dem übermächtigen TTC Schwalbe Bergneustadt haben alten Herren des TTC Mödrath diesmal auch starke Konkurrenz vom ESV Bonn und von Borussia Brand. Insofern war klar, dass vor allem Brand und Bonn geschlagen werden müssten, möchte man sich sicher als Zweiter hinter Bergneustadt für die Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren in Bielefeld qualifizieren. Den Anfang machten vorigen Dienstag vor heimischer Kulisse das Trio Janßen/Schoulen/Stephani, die es mit den Borussen aus Aachen …

Vierte: 1:8 Niederlage gegen den FC

Gegen den Tabellenzweiten und designierten Auftsteiger haben wir uns so teuer wie möglich verkauft. Den einzigen Punkt holten Uwe/Uli glücklich im 5. Satz des Doppels. In den Einzeln haben wir alle einen tollen Kampf geliefert. Insofern stimmte unsere Teamleistung. Gegen die starken Kölner konnten wir mithalten und den ein oder anderen Satzgewinn verbuchen. Leider reichte es nie zum finalen Punktgewinn. Am Ende eines trotzdem recht spannenden Abends konnten wir dem FC nur gratulieren. Und dem …

Vierte: 8:2 in Vogelsang

Mann des Abends mit drei Punkten war Dirk Rohr, der für den verletzten Josef nachrückte und sich perfekt ins Team einfügte. Im Doppel mit Oliver sowie in beiden Einzeln zeigte er eine couragierte und solide Leistung. Vor allem seine starke Vorhand und sein druckvolles Konterspiel sorgten für viele Punkte in den Sätzen. Es war nicht immer einfach, in einer beengten Box mit zwei Platten zu spielen. Aber insgesamt waren es spannende und immer faire Spiele …