Vorschau: Stadtderby bei den Damen – 1. Herren vor Aufstieg

Am kommenden Samstag steht in der Damen-Bezirksliga das Kerpener Stadtderby zwischen dem TTC 1948 Mödrath und der TTG Langenich auf dem Programm. Während es für die Gastgeberinnen bereits das letzte Spiel der laufenden Saison ist, haben die Gäste noch weitere 2 Partien vor sich. Beachtet man, dass hier zumindest mit einem Sieg gegen Schlusslicht Euskirchen gerechnet werden kann sollte aus Mödrather Sicht zumindest ein Unentschieden erreicht werden. Ansonsten würde man wohl noch auf einen ungeliebten Relegationsplatz landen, den derzeit die TTG Langenich innehat. Im Hinspiel siegte die TTG mit 8:5 – es ist also eine spannende Begegnung zu erwarten.

In der Herren Landesliga Gruppe 11 steht die 1. Herren-Mannschaft des TTC 1948 Mödrath vor dem direkten Wiederaufstieg. Gegen die TTF Koslar ist man grundsätzlich favorisiert, in der ausgeglichenen Liga sollte man sich aber nie zu sicher sein. Voriges Wochenende führten die Gäste bereits mit 7:2 gegen Pulheim, ehe man noch abgefangen wurde uns sich 8:8-Unentschieden trennte. Insofern ist auch in dieser Partie alles möglich!

Alle Spiele dieser Woche im Überblick:

2. Herren: Spiel auf Augenhöhe in Nippes

Nach einer spannenden Partie endete die Begegnung mit dem punktgleichen Tabellennachbarn Nippes, punktgleich mit einem 8:8.

Aufgrund der Tatsache, dass Thomas in der 1. Mannschaft spielte und Max sich kurzfristig verletzt hatte, reisten wir ersatzgestärkt  ok mit Norbert und Jonas an.

In den Doppeln konnten wir zu Beginn unglücklicherweise nur einen Punkt mitnehmen und Karl-Josef knickte im Spiel gegen das Doppel 2 der Gegner mit dem Fuß um, was ihn den Rest des Abends deutlich einschränkte.

Es folgte im oberen Paarkreuz im gesamten Spiel lediglich 1 Punkt. Benni konnte „2. Herren: Spiel auf Augenhöhe in Nippes“ weiterlesen

Tyssen dominant, Hungenberg und Bell stark – Mödraht I schlägt auch Brand

9:4 in Aachen-Brand gewonnen, bei einem Gegner, der die letzten vier Spiele allesamt gewonnen hat. Damit das so bleibt stellten die Gastgeber Routinier Michael Thomas an Position 1. Diese Maßnahme sollte zumindest zum Teil aufgehen…

Nach den Doppeln führten wir wie gewohnt mit 2:1, nur unser neues Dreierdoppel Bell/Tyssen unterlag im Duell der Hitzköpfe gegen Werner/Quindi.

Im oberen Paarkreuz zeigte Ralf Janßen diesmal keine guten Leistungen. Gegen Michael Thomas lief er viel zu oft der Musik hinterher und war nicht richtig „on fire“. Irgendwie fehlte immer ein Schritt, zu pomadig die Einstellung zum Spiel. „Tyssen dominant, Hungenberg und Bell stark – Mödraht I schlägt auch Brand“ weiterlesen

Vierte: Harte Nuss Zollstock

Es wurde das erwartet schwere Spiel gegen den Tabellennachbarn: Nach gutem Start (2:0 in den Doppeln) stand es am Ende der ersten Runde 3:3. Und dann gingen alle weiteren Paarkreuze 1:1 aus, sodaß am Ende ein 7:7 herauskam.

Zollstock zeigte eine gute, ausgeglichene Teamleistung und machte uns in den Einzeln mächtig Probleme. Sam und Uli waren nicht 100% fit und holten jeweils 1 Punkt. Rainer dagegen spielte insgesamt sehr souverän auf, behielt eine weisse Weste und hatte den größten Anteil an unserem Teilerfolg ok.  Um 22.30 Uhr „Vierte: Harte Nuss Zollstock“ weiterlesen

Vierte: 8:3 Sieg bei Löwe Köln

Mit 8:3 konnten wir am Mittwochabend einen verdienten Pflichtsieg verbuchen – obwohl drei von vier Mödrathern „mit Rücken“ antraten. Einzig Uwe, der Altersvorsitzende der Mannschaft, war fit.

Löwe als drittletzter der Liga forderte uns in den Einzeln nochmal deutlich, nachdem es nach den Doppeln schon 2:0 für Mödrath gestanden hatte. Insgesamt gingen 6 von „Vierte: 8:3 Sieg bei Löwe Köln“ weiterlesen

Dieter Miesen macht den Sack zu – Senioren gewinnen in Vogelsang

In einem nahezu bedeutungslosen Spiel gewannen die Mödrather Senioren bei der TTG Vogelsang mit 4:3 und belegen am Ende den 3. Platz im Bezirk Mittelrhein. Damit ist man 1. Nachrücker, sollte Lantenbach oder Porz nicht zur Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaft antreten.

Wochenlang hatte Spielführer Christoph Tyssen über einen Spieltermin verhandelt. Mit dem Ergebnis, dass aufgrund der Erkrankung von Oliver Schoulen einen Tag zuvor noch nicht feststand, wer der 3. Spieler sein würde. Nach kurzen, aber intensiven Verhandlungen zwischen Thomas Küsters und Dieter Miesen einigten diese sich auf die Bezahlung von 2 Flaschen Zaubertrank, die in der Halle im Kölner Westen fällig wurden.

Die Gastgeber waren nahezu in Bestbesetzung – und der Ex-Mödrather Stephan Stephani wurde an Brett 3 aufgestellt. Damit war klar, dass sich Vogelsang etwas ausrechnete. Während er gegen Janßen der Underdog gewesen wäre, rechneten die Kölner mit 2 Einzelpunkten von Stephan. Und so sollte es auch kommen… „Dieter Miesen macht den Sack zu – Senioren gewinnen in Vogelsang“ weiterlesen

Hobby 6 weiter Tabellenzweiter, Hobby 7 im Mittelfeld

Leider haben zur Rückrunde nochmal zwei Hobby Mannschaften (der 1.FC schon vor beginn der neuen Spielzeit) zurückgezogen. Somit sind nur noch 9 Mannschaften über. Dann mussten mehrere Spiele von Hobby 6 verlegt werden. Entweder waren bei den Gegnern einige Spieler krank, oder bei uns. Aber jetzt haben sie ‚mittlerweile‘ auch schon drei Mal gespielt. Im ersten Spiel gegen den Überflieger aus Fliesteden hatten Kurt, Edith, Fabian und Ersatzspieler Ivan nicht wirklich eine Chance und sind mit einem 0:8 wieder nach Hause gefahren. Im zweiten Spiel beim Tabellenletzten Kenten konnte neben dem verletzten Dino auch Edith nicht. Dafür haben dann mit Kurt und Fabian, Ulrich und Wolfgang in Kenten gespielt. Nach gutem Start, 6:2 Führung wurde es noch mal spannend. Aber am Ende hieß es dann „Hobby 6 weiter Tabellenzweiter, Hobby 7 im Mittelfeld“ weiterlesen

Großer Kampf in Kerpen – 1. Herren schlägt Porselen 9:6

Mit 9:6 bezwang der Primus der Herren-Landesliga Gruppe 11 den Tabellenzweiten TuS Porselen. Die Gäste reisten nahezu in Bestbesetzung (nur die Nummer 6 fehlte aus familiären Gründen) in die Kolpingstadt. Dass wir personell dagegen halten konnten lag einmal mehr an der Einsatzbereitschaft von Thomas Pfeiffer, der äußerst kurzfristig für den kranken Oliver Schoulen einsprang. Wie wichtig „Pfeiffis“ Einsatz war, sollte sich alsbald heraussstellen…

Denn bereits in den Doppeln lagen wir mit unserer Entscheidung, Hungenberg/Pfeiffer an Position 1 zu setzen, goldrichtig. Beide gewannen gegen Lentzen/Neubauer in vier Sätzen. Janßen/Küsters gelang das Kunststück, die bislang ungeschlagene Paarung Brentjes/Thönnissen in fünf Sätzen zu besiegen. Lediglich unser Dreierdoppel Tyssen/Assenmacher harmonierte nicht wie gewohnt und verlor mit 1:3.

Damit gingen wir mit einer knappen Führung in die erste Einzelrunde, die es in sich haben sollte. „Großer Kampf in Kerpen – 1. Herren schlägt Porselen 9:6“ weiterlesen

Vierte: Tolle Teamleistung zum Remis gegen Ahe

Mit 0:2 in den Doppeln war der Anfang nicht berauschend. Später stand es dann nach 5 Siegen hintereinander 6:3 für uns. Den Schlussakkord setzte Ersatzmann Detlef mit einer tollen Aufholjagd gegen Ahes Nr2 Kurdts: Er lag 0:2 zurück und fand schließlich die richtigen taktischen Mittel. bravo Im 5. Satz biss er sich noch mal richtig rein – leider aber konnte er die Konzentration nicht komplett bis zum Schluss hochhalten und verlor knapp: Endstand 7:7.

An diesem späten Freitagabend wäre sogar ein Sieg drin gewesen. Aber kein Grund zum Hadern: Unser Team ist auch nächstes Jahr in der 2.KK dabei. Das wurde mit diesem verdienten Punkt amtlich. drinks  friends

Aufräumen statt Relaunch

Seit etwas über einem Jahr hat unsere Webseite keinen „Rebrush“ mehr bekommen. Zuerst hatte ich vor, der Seite zur neuen Saison ein Relaunch zu verpassen. Solange dies aus technischen Gründen aber nicht erforderlich ist, werde ich hier nur kleinere „Aufräumarbeiten“ vollziehen.

Dazu gehören zum Beispiel die kleinen Icons in der rechten Seitenleiste. Wenn Ihr mit dem Mousezeiger über die Symbole fahrt, wird angezeigt, was genau dahinter steckt. Aktuell findet Ihr dort lediglich 3 Piktogramme, mit der Zeit werden aber sicherlich noch ein paar hinzukommen.

So wird die aktuelle TTR Liste nun nicht mehr angezeigt, wenn man auf unsere „Top 10“ klickt, sondern man klickt auf das kleine rote Symbol mit dem Tischtennisschläger…

Zudem ist es ab sofort möglich, Beiträge zu liken – oder zu disliken. Zugegebenermaßen eine Spielerei, in der heutigen Zeit aber fast schon wieder normal. Vielleicht motiviert das die Autoren, mehr Beiträge zu verfassen?!

Sofern Ihr spezielle Wünsche oder Verbesserungsvorschläge habt – ich bin ganz Ohr.